Posts Tagged ‘Camping’

BBQ Deluxe – wie Nicht-Veganer neidisch werden!


Mit diesem veganen BBQ Deluxe esst Ihr an einem Grillabend garantiert am Besten oder könnt gleich die tollste Grillparty schmeißen!

Und über die Menschen, welche die üblichen, ausgeleierten Veganer*innen-Witze machen, die besonderes beim Grillen immer wieder zu hören sind, könnt Ihr dann nur schmunzeln.

BBQ Deluxe für 6-10 Personen, je nachdem wie lang der Abend wird und welche Mengen Du vorbereitest:

GrillVleisch:
10-20 vegane Bratwürstchen (ich empfehle die von Wheaty oder Alnatura)
4-8 Virginia-Steaks
4-8 GrillVleisch
12 Grillspieße
4-8 Schnitzel
4-8 Tandoori Seitan Spieße

Burger:
4 Hamburger
4 Portobello-Burger

Grillgemüse:
10 Maiskolben
12 gefüllte Champignons in Alufolie
10 Kartoffeln in Alufolie
10 Gemista, gefüllte Paprika und Tomaten (im Ofen 30 Minuten vorbacken, dann einzeln in Alufolie wickeln und auf dem Grill weiter braten)

Soßen:
BBQ-Sauce
Ketchup
Mayonnaise
Aioli
Remoulade
Tzaziki
Senf
Bärlauchbutter (der Bärlauch kann auch durch andere Kräuter oder Knoblauch ersetzt werden)

Beilagen:
Fladenbrot
Baguette
schwäbischer Kartoffelsalat
mediterraner Kartoffelsalat
Ranch-Nudelsalat
CousCous Salat
Panzanella
Eingelegte Auberginen

Nicht vergessen:
Getränke
Grill
genügend Kohlen
Grillanzünder

Zubereitung:
Alle Zutaten, bis auf die Kartoffeln, auf dem Grill zubereiten. Vorsicht, dass der Rost nicht zu weit unten liegt und alles zu schnell schwarz wird.
Die Schnitzel und die Tandoori Seitan Spieße am besten in einer Grill-Alupfanne grillen oder den Rost höher stellen, sonst verbrennt die Panade, bzw. Marinade schnell.
Die Kartoffeln am Rand des Grills für ca 20-30 Minuten in die heißen Kohlen legen, nach 10 Minuten wenden. Nach 20 Minuten mit einer Gabel oder einem Holzspieß einstechen, sollte die Kartoffel noch nicht weich sein entsprechend länger grillen.

Tipps:
– Das GrillVleisch, Virginia Steaks, Schnitzel und der Seitan für die Grillspieße kann auch eingefroren werden und somit auf Vorrat angelegt werden.
– Die Grillkohle sollte überall von einer weißen Ascheschicht überzogen sein, und keine Flammen mehr haben, dann ist der beste Zeitpunkt um anzufangen das Rost mit dem Grillgut zu belegen.
– Das lauteste Alphamännchen ist meistens nicht der beste Grillanzünder und oft auch ungeeignet als Chef am Grill.