Tortilla Espanola – vegan

Die Tortilla ist die spanische Variante des Omelettes, aus (bei uns veganen) Eiern, Zwiebeln und Kartoffeln.
Sie ist neben Paella und Gazpacho eines der am weitesten verbreitetsten Gerichte Spaniens.

Zutaten für 1 Tortilla Espanola:

750 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend), gewürfelt in 0.5-1cm große Würfel
3 Zwiebeln, fein gehackt
3 geh. EL MyEy-Weiss, zu Eischnee aufgeschlagen mit 12EL Wasser
3 geh. EL MyEy-Gelb, verquirlt mit 12 EL Wasser
300 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffelwürfel mit etwas Salz bestreuen. Ca 250ml Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin für ungefähr 12-15 Minuten mit Deckel braten, gelegentlich dabei umrühren.

Die Zwiebeln in einer zweiten Pfanne in etwas Olivenöl glasig bis goldbraun anbraten.

Die Kartoffeln absieben.

Die Kartoffeln in einer großen Schüssel mit den Zwiebeln vermischen und kräftig salzen und pfeffern. Das Eigelb unterrühren und danach das Eiweiß. Fünf Minuten ziehen lassen.

3-4 EL Olivenöl stark erhitzen, die Tortilla-Masse in die Pfanne geben und 4-5 Minuten braten. Einen Teller auf die Pfanne legen und die Tortilla darauf auskippen, um sie anderes herum wieder in die Pfanne zu geben. Von der Rückseite noch einmal zwei Minuten braten.

Auf einen Teller stülpen und 5 Minuten lang vor dem Anschneiden abkühlen lassen.

Die Tortilla schmeckt auch kalt noch sehr gut, das heißt man kann sie sehr am nächsten Tag aufessen und zum Beispiel ein Stück für die Mittagspause oder unterwegs einpacken.

recipe image
Rezept:
Tortilla Espanola - vegan
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 15 Review(s)