Beef and Bean Burritos mit Tortilla Chips und Salat

Burritos gibt es in vielen Variationen, hier der typisch kalifornische Beef and Bean Burrito aus der Tex-Mex-Küche, von mir veganisiert.
So wie der Döner in Deutschland und nicht in der Türkei erfunden wurde, stammt der Burrito aus Kalifornien, von mexikanischen Einwander*innen kreiert, aber nicht aus Mexiko.

Zutaten für 8 Burritos:

Füllung:
etwas Öl
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
100 g Soja-Granulat
1-2 kleine scharfe Pepperoni, klein gehackt
½ TL Chilipulver
1 Dose gehackte Tomaten
1 große Dose Kidneybohnen
2 EL Tomatenmark
1 Dose Mais
Salz
Pfeffer

8 Soft Flour Tortillas (gibt es im türkischen Laden billiger als in den meisten Supermärkten. Achtung: manche Marken sind nicht vegan)
ca. 100 gr geriebener, veganer Käse
1/4 Eisbergsalat, in Streifen
Guacamole, 2 Portionen, damit noch etwas für die Toritlla-Chips übrig ist
Salsa (fertige, vegane aus der Flasche oder selber machen)
Tortilla-Chips

Salat:
1 Salatkopf oder Feldsalat
1/4 Dose Mais
6 Cocktailtomaten, in Scheiben
2 Champignons in Scheiben
10 Physalis, halbiert
1/2 Avocado, in Stückchen

Dressing:
4 EL Olivenöl
4 EL weißer Balsamico-Essig
1/2 TL Agavendicksaft
1/4 TL Senf
1/4 TL süßer Senf
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten, den Knoblauch und das Soja-Granulat hinzugeben und weiter kurz anbraten.
Die restlichen Zutaten hinzufügen und auf kleiner Hitze ca 10-15 Minuten köcheln lassen, dabei oft umrühren, damit es nicht anbrennt.

Während dessen die Tortillas in einer Pfanne, im Backofen oder in der Mikrowelle kurz erwärmen.

Drei bis vier Esslöffel von der Füllung als Streifen von oben bis etwas über die Mitte des Tortillas verteilen. Etwas Käse darauf streuen, zerkleinerten Salat darauf verteilen und darüber jeweils ein bis zwei Teelöffel Guacamole und Salsa geben.

Den unteren, unbelegten Teil des Tortillas auf die Füllung hochklappen und den Tortilla mit beiden Seiten einrollen.

Alle Zutaten für das Dressing miteinander verrühren und mit den Salat-Zutaten vermengen.

Die fertigen Burritos zusammen mit dem Salat und den Tortilla-Chips mit Guacamole und Salsa servieren.

Tipp:

Die Burritos schmecken auch kalt am nächsten Tag sehr lecker. Man kann sie gut über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Ich nehme sie gerne mit zur Arbeit für die Mittagspause.

recipe image
Rezept:
Beef and Bean Burritos mit Tortilla Chips und Salat
Veröffentlicht am:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
Zeit insgesamt:
Durchschnitt:
51star1star1star1star1star Based on 14 Review(s)